Neuigkeiten aus Trier und Luxor

Bitte wenden Sie sich für weiterführende Informationen an die E-Mail-Adresse unserer Geschäftsstelle in Trier (info@die-kleine-pyramide.de) oder unseres Zentrums in Luxor (diekleinepyramide@yahoo.com).

Natürlich können Sie Ihre Anfrage gerne auch in englisch, französisch oder arabisch verfassen.

Alle geimpft!

Wir sind sehr glücklich, mitteilen zu dürfen, dass alle unsere Teammitglieder in Ägypten nun gegen Corona geimpft wurden. Auch in Ägypten läuft die Impfkampagne auf Hochtouren!!!

Neue Geschäftsstelle

Unsere Geschäftsstelle in Trier ist umgezogen! Deshalb kam es auch zu einigen Verzögerung zum Beispiel in der Beantwortung von Mails. Wir bitten daher eventuelle Wartezeiten zu entschuldigen Wir haben nun wieder eine schöne Bleibe in Trier-Euren mit einem großen Schaufenster. Das ist gut für unsere Werbung und Außenwirkung! Geändert hat sich allerdings nur unsere Adresse:Die …

Umzug in neue Rämlichkeiten

Achtung! Wir ziehen kündigungsbedingt um! Das verursacht vielleicht einige Verzögerungen bei der Beantwortung von Mails etc. Wir bitten um Verständnis! Wir sind für Sie allerdings nach wie vor 24/7/365 erreichbar unter Telefon 0651/1706019. Vom 1. Juli an läuft dann alles wieder normal. Die Telefonnummer und E-Mail-Adresse bleiben bestehen.

Meilenstein im Kampf gegen weibliche Genitalverstümmelung

Am 26. März verabschiedete das ägyptische Parlament eine Ergänzung zum bestehenden Gesetz des Verbotes der weiblichen Genitalverstümmelung. Nach dieser Ergänzung ist das Strafmaß für jeden der diese Verstümmelung durchführt auf mindestens fünf Jahre Gefängnis erhöht worden, im Fall des Todes eines Mädchens nach einer solchen Prozedur auf mindestens 10 Jahre. Eine Arztpraxis die die genitale …

Wiedereröffnung in Luxor

Seit einer Woche läuft bei uns im Zentrum wieder alles normal. Auch wir halten natürlich die Hygieneschutzverordnungen peinlich genau ein. Endlich dürfen die Kinder wieder zur Therapie kommen, wie die kleine Patientin bei Dr. Sara, unsere Logopädin und Sonderpädagogin. Unser Bus, der Mütter und schwerkranke Kinder transportiert, ist wieder täglich unterwegs. Und unsere Handarbeitsgruppe arbeitet …